Kunsthaus Eurode-Bahnhof: Antje Seemann – Malerei

Die Malerin Antje Seemann

Antje Seemann – Malerei

Die, 1967 in Braunschweig geborene, Künstlerin Antje Seemann absolvierte Ihr Studium in Braunschweig unter Roland Dörfler, Bernd Minnich und Ursula Sax und beendete dieses als Meisterschülerin.

Neben dem Kunstpreis des Kunstkreises Marbach und den Arbeitsstipendien der Städtischen Galerie Wolfsburg für die Druckwerkstatt im Schloss erhielt Sie auch Stipendien des Künstlergut Prösitz, den Douglas Swan Preis in Bonn.

Im Anschluss zog Sie 2010 in das Künstlerhaus „Gullkistan“, Laugarvatn in Island um dort Ihrer künstlerischen Arbeit nachzugehen.

Zwischen 1991 und 2020 absolvierte Sie 61 erfolgreiche Ausstellungen zwischen Deutschland, Ukraine, Belgien und Frankreich.

Hinzu kamen zwischen 1990 und 2018 diverse literarische Werke und Kunstkataloge, die Sie herausgebracht hat.

Aktuell zeigt die Künstlerin zwischen dem 12. Januar und dem 16. Februar 2020 Ihre Werke im „Kunsthaus Eurode-Bahnhof“ in Herzogenrath, mit dem Titel „Form-Struktur-Rhythmus-Bewegung“.

Die Vernissage ist am 12. Januar 2020 um 12 Uhr und die Finnisage ist am 16. Februar 2020 um 11 Uhr.

Hier eine Auswahl aus den Werken:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.