Es schließen sich immer wieder Türen (sei es Jobverlust, Krankheiten, Verlust des Partners ...), doch dahinter sind weitere Türen, die sich durch Sie selbst öffnen – denn SIE sind der Türöffner!

Hinter jeder Krise stehen für jeden wiederrum Chancen. Wenn man diese Chancen nutzt, dann entwickelt man sich und dadurch öffnen sich neue Türen. Vielleicht hatten Sie schon dieses „Schlüsselerlebnis“, ein Schicksalsschlag oder einfach nur ein Problem in ihrem Leben?

Genauso erging es Andreas Meier, der jahrelang sehr unbewusst lebte. Er hatte Probleme, die ihn begleitet hatten. Diese waren zum Beispiel

  • Trennung der Eltern,
  • Mobbing,
  • fehlende Wertschätzung,
  • schlechter Umgang mit Gefühle (denn ein Mann MUSS hart sein) sowie
  • Unterdrückung von Trauer.

Doch Jammern wollte Andreas Meier nicht, und so will er anderen, die in derselben Situation leben, eine Hilfe sein – denn man kann alles schaffen, was man will. Auch wenn der Weg mit Steinen und Blockierungen versperrt ist, sollte man niemals die Hoffnung aufgeben. Alles, was man dazu benötigt, ist ein „Türöffner“.

Andreas Meier lernte seinen Türöffnerin kennen, die ihm aus dem Nebel holte. Er durchfuhr eine Persönlichkeitsentwicklung, die ihm seine Systeme und Blockaden zu verstehen und aufzulösen. Er besuchte Seminare und verschlang fast jedes Buch über diese Themen. Er ließ sich coachen und lernte viel Neues über seine Person.

Er fing damit an, seine Mitmenschen in seinem Umfeld zu coachen und spürte dabei das Talent, seine Berufung im Einzel- und Paarcoaching gefunden zu haben. Er absolvierte eine Ausbildung zum zertifizierten psychologischen Managementtrainer & Individualcoach. Sein Fokus liegt auf der Persönlichkeitsentwicklung sowie verschiedenen Coachingmethoden, wie zum Beispiel der Ankermethode und innere Kindarbeit.

Gerne unterstützt Sie Andreas Meier, der eigene Türöffner zu sein und nebenbei neue Kraft und Mut zu erhalten. Dadurch findet man zu mehr Selbstbewusstsein. Um neue Wege und Türen zu finden, lernt man sich selbst besser kennen.

Benötigen Sie Hilfe, dann können Sie sich gerne an Andreas Meier wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.